Informationen zu den Directions Haarfarben von LaRiche

Hier unsere neue Anleitung für die Directions Haarfarben im PDF Format für jedermann zum runterladen:
---> Anleitung <---



  • - Ja, Directions Haarfarben sind vegan!
  • - Die Haare sollten Blond sein oder blondiert werden. Wer dunklere Haare hat, z.B. ein mittleres bis helles Braun, kann es mit Rottönen von Directions versuchen. Es wird jedoch nie diesen "knalligen" Effekt geben.
  • - Ja, die Farben lassen sich untereinander mischen
  • - Pasteltöne/gedämpfte Töne lassen sich durch das Strecken der Creme mit Wasser erreichen. Bitte keine Spülung hierfür benutzen, dann hält die Farbe weniger lang. (Wer seine Haarfarbe oft ändern will, der kann natürlich Spülung zum Strecken benutzen)
  • - Flecken vom Waschbecken etc. sofort entfernen.


Anwendung:

Vor dem Tönen mit den Directions Farben, Handschuhe anziehen, Haare gründlich waschen, auf feuchtem Haar auftragen (so benötigt man auch weniger Farbe) und gut einmassieren.

Die Einwirkzeit beträgt 15- 30 Minuten und sollte bei der Ersttönung mehrmals wiederholt werden.


Tipp:

Naturfarbenes Haar oder ältere Blondierungen können vor der Tönung mit einem Cleansing Shampoo gewaschen werden.


Grundtönung:

Haar vor dem Tönen anföhnen

Farbcreme auf das feuchte Haar auftragen und gut einmassieren

(Handschuhe zum Schutz anziehen, alte Kleidung anziehen, altes Handtuch verwenden)

Haare nach dem Auftragen kurz föhnen.

 

Haupttönung:

Oben genannte Arbeitsschritte wiederholen.

Haare nach dem erneuten Auftragen kühl trocken föhnen.

Zeitaufwand 10- 30 Minuten.

 

Tipps:

Mehrmaliges Durchführen der Arbeitsschritte intensiviert das Ergebnis.


Regelmässig Nachtönen (einzelner Arbeitsschritt) damit die Farbe frisch bleibt.

Rötliche Farbtöne benötigen meist weniger Farbcreme beim Tönen und wirken auch intensiv bei dunklerem Haar. Nach meiner Erfahrung, halten sie auch länger.
Blautöne beispielsweise, müssen öfter nachgefärbt werden da sie sonst grünlich wirken.

Ich selbst lasse die Haartönung auch mal eine Stunde einwirken, dies muss allerdings jeder für sich selbst wissen und entscheiden.


Unsere Geekabella tönt sich die Haare schon eine geraume Zeit mit den Directions Haarfarben und empfiehlt sie gerne weiter.

Am besten wirken die Farben auf vorblondiertem Haar. 


Nach dem Blondieren eine Kur auf die Haare packen, damit diese gepflegt werden und nicht strohig wirken.

Die Kur kann allerdings dafür sorgen, dass die Directions Farben nicht so gut zur Geltung kommen oder schneller auswaschen.

Die Haarfarbe von Directions wirkt wenig invasiv, es ist ja auch nur eine Tönung die sich mit jeder Wäsche ein Stück mehr auswäscht.


Um die knallige Haarfarbe länger aufrecht zu erhalten, empfehlen wir, ein Farbschutz Shampoo zu benutzen. Auch dieses führen wir von LaRiche im Sortiment. Die Farbe hält dadurch i.d.R. 2-3 mal länger.


Eine Farbschutz-Spülung ist ebenfalls bei uns erhältlich und sorgt für geschmeidig weiches knallig buntes Haar.


Farbvariationen gibt es von Directions mittlerweile 36 Stück, sogar eine “im Schwarzlicht leuchtende” Tönung ist dabei.

Videos als Anregung: